pesto

Rezept für leckeres Basilikum Pesto mit Pinienkernen

Rezept für leckeres Basilikum Pesto mit Pinienkernen

Zeit:5min

Aufwand:Einfach

Also ich könnte mich ja reinlegen, in so ein leckeres Pesto. Klar esse ich auch gerne mal Nudeln mit einer schönen Pasta – sehr gerne sogar -, aber es geht doch nichts über Pesto:-)

Dieses Rezept ist ein ziemlich einfach gehaltenes Pesto. Ich finde es aber trotzdem super. Es ist sehr schnell gemacht, bedarf keiner großen Vorbereitung und auch keiner zu exotischen Zutaten.

Zutaten

1 Topf Basilikum
1 Knoblauchzehe
60-60g Parmesan
30g Pinienkerne
Olivenöl

Zubereitung

Soo einfach! Einen Pürierstab bereitlegen. Alternativ geht auch ein Mixer. Sogar mit dem Messer könnte man eine kleinere Portion Pesto auf die schnelle Zaubern, dazu müsste man einfach alle Zutaten auf einem Brett klein Hacken und in einer Schüssel mit so viel Öl verbinden, wie man für lecker empfindet. Aber nun zurück zu unserem Rezept:-)

Basilikum – einfach die Stängel 2-3cm über der Erde abscheiden -, die Knoblauchzehe kleingeschnitten und den Parmesan – diesen auch etwas zerkleinern – in ein höheres Gefäß, oder den Mixer geben. Anschließend die Pinienkerne dazu tun.

Wer etwas stärkeren Geschmack der Pinienkerne wünscht, der Röstet diese kurz in der Pfanne. ABER VORSICHT, sie werden sehr schnell zu braun. Der Vorteil von ungerösteten Pinienkernen ist, dass das Pesto so noch etwas cremiger wird.

Anschließend etwas Öl in das Gefäß, oder den Mixer geben. Erst einmal recht wenig Öl, mehr geht immer noch. Es sollte sich noch nicht am Boden absetzen. Jetzt können wir das Ganze pürieren, bis alle Zutaten schön kleingehackt sind und unser Pesto eine schöne grüne Masse ist. Wenn das Pesto noch zu trocken ist, dann einfach etwas nachölen.

Zum Schluss nach belieben mit etwas Salz abschmecken. Ich verzichte immer darauf, da der Knoblauch und der Parmesan für meinen Gaumen genug Geschmack in das Pesto bringen.

Voila, wir sind fertig! Ich esse mein Pesto am liebsten mit frischen, kleinen Tomaten und etwas Balsamicocreme darüber…verdammt lecker:-)

Der Kreativität sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Mehr oder weniger Knoblauch und Parmesan, andere Kräuter, oder ein Tomaten, bzw. Olivenpesto! Wie macht ihr euer Pesto?

GD Star Rating
loading…
Von André Lange

Ich bin ein Foodie aus Berlin, mit einer Menge Spass an leckerem Essen, guten Restaurants, chilligen Bars und dem Lifestyle in Berlin.

Mehr Artikel von diesem Autor