Auflauf

Vegetarischer, karamellisierter Kartoffelauflauf

Kartoffelauflauf für Vegetarier oder als Beilage

Zeit:70min

Aufwand:Mittel

Dieser Kartoffelauflauf ist etwas besonderes und die Kombination dieser Zutaten kannte ich vor noch nicht. Stellt euch auf eine kleine Geschmacksexplosion ein, wenn ihr den ersten Bissen nehmt:-)

Zutaten für 4 Personen

300g halbgetrocknete Tomaten
600-700g kleine Kartoffeln
2-3 Zwiebeln
200g Ziegenhartkäse (Bspw. Ziegengouda)
1x Blätterteig
Oregano und Rosmarin (ein paar Zweige)
Salz und Pfeffer
kleines Stück Butter
50-60g Zucker
Olivenöl

Zubereitung

Na, dann fangen wir mal an! Ich würde ein schönes gläschen Rotwein, vielleicht einen Merlot oder einen Montepuciano, empfehlen um dieses schöne Gericht zu kochen.

Zuerst einmal die kleinen Kartoffeln ungeschält in gesalzenem Wasser gar kochen (20-25min). Kurz bevor die Kartoffeln fertig sind die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Diese schön Braun braten und gut salzen (aber nicht übertreiben:-) ). Die fertigen Kartoffeln in ca. 2cm dicke Scheiben schneiden und etwas abkühlen lassen.

Wir haben jetzt also die Kartoffelscheiben und die Zwiebeln fertig. Als nächstes den Zucker und ein kleines Stück Butter in einen kleinen Topf geben und karamellisieren lassen. Er sollte nicht zu dunkel werden.

Um unseren Kartoffelauflauf jetzt zusammenzubauen, benötigen ihr eine flache Auflaufform, eine Tarteform oder eine Kuchenform. Der Durchmesser sollt ca. 20-24 cm betragen. Die Form nun einfetten, oder, je nach Vorliebe, mit Backpapier auslegen. Auf dem Boden der Form jetzt den karamellisierten Zucker gleichmäßig verteilen und die Kartoffeln darauf legen. Bei Randstücken immer die Schnittstelle in den Zucker.

Die Lücken dieses Kartoffelbeetes jetzt mit den halbgetrockneten Tomaten und den Zwiebeln füllen. Was nicht mehr in die Lücken passt wird oben drauf verteilt. Anschließend salzen und pfeffern. Je nach Geschmack etwas mehr oder weniger.

Das sieht schon mal sehr schön aus. Widmen wir uns jetzt dem Ziegenkäse. Den Käse in dünne Scheiben schneiden (Man muss aber nicht durch die Scheiben durch gucken können:-)) und auf dem Kartoffelauflauf verteilen. Es sollte eine geschlossene Decke entstehen. Kleinere Lücken tun allerdings auch nicht weh.

Zu guter Letzt den Auflauf mit dem Blätterteig abdecken. und in den auf 200° vorgeheizten Backofen 25min backen. Danach die Temperatur etwas reduzieren und weitere 10-15min im Ofen ruhen lassen, bis der Blätterteig eine leichte, knusprige Bräune erreicht hat.

Wer diesen leckeren karamellisierten Kartoffelauflauf besonders schön präsentieren möchte, nimmt sich einen großen Teller, drückt Ihn fest auf den Auflauf und dreht alles, so dass der Auflauf mit den Kartoffeln nach oben auf dem Teller steht.

Wer dieses Gericht als Beilage kochen möchte, dem kann ich marinierte Lamm-Chops empfehlen. Die haben mit ihrem etwas herberen Geschmack super zur leichten Süße des Kartoffelauflaufs gepasst. Wir haben die Lamm-Chops in eine sehr Heiße Pfanne gegeben, ca. 5min, bevor wir die Temperatur im Ofen reduziert hatten. Auf beiden Seiten stark anbraten und anschließend auf einen Teller mit in den Backofen stellen. Hierzu eventuell ein Backblech nehmen und unter den Auflauf schieben.

Das Originalrezept, dass ich leicht verändert habe, findet ihr hier:

Genussvoll vegetarisch. mediterran-orientalisch-raffiniert

Wer dieses Gericht auch lecker fand, der kann gerne hier schreiben, was er anders gemacht hat, oder was als Beilage noch dazu passen könnte. Lasst uns leckere Kreationen entwerfen:-)

GD Star Rating
loading…
André Lange
Von André Lange

Ich bin ein Foodie aus Berlin, mit einer Menge Spass an leckerem Essen, guten Restaurants, chilligen Bars und dem Lifestyle in Berlin.

Mehr Artikel von diesem Autor