Mittendrin in Berlin

Kleiner Schwabe “Mittendrin” in Berlin

Mittendrin, nicht im Schwabenland, sondern in Berlin

Essen:
Service:

Style:
Preis:

Auch wenn ich sehr gerne schwäbisch esse, hatte eigentlich an diesem tag garnicht vor das Mittendrin in Berlin, in der Nähe der Hackeschen Höfe und der Oranienburger Straße zu besuchen. Nachdem ich jedoch Unmengen an Zeit mit der Parklatzsuche verbracht hatte – welch Freude über den Berliner Verkehr – , hatte ich langsam aber sicher ziemlichen Kohldampf. Und siehe da, mein Parkplatz war fast direkt neben dem Mittendrin in der Sopiehenstraße. Ich habe diesen Zufall also dankend angenommen:-)

Auf der Speisekarte steht im Mittendrin Flammkuchen und Spätzle in verschiedenen Variationen und ein paar kleinere, andere Gerichte. Für mich gab es Käsespätzle mit angebratenen Zwiebeln. Das war zwar ganz schön mächtig, aber auch umso leckerer. Egal ob Flammkuchen oder Spätzle, man findet hier sicherlich etwas leckeres, für unter 10€. Zur Mittagszeit serviert das Mittendrin auch ein spezielles Mittagsangebot für 5-6€.

Was das Preisniveau angeht hat dieses schwäbische Restaurant also auch schonmal überzeugt. Ich war gegen 14Uhr hier und es war außergewöhnlich gut besucht. Zusammen mit dem schlichten, aber gemütlichen Ambiente also auf jedenfall eine Empfehlung wert.

Fazit

Alles in allem ist das Mittendrin ein schönes Restaurant um hier in der Sopienstraße in Berlin Mitte, unweit der Oranienburger Straße und der Hackeschen Höfe eine kleines Päuschen einzulegen und ein paar Spätzle oder einen Flammkuchen zu verputzen.

Wer es auch getestet hat, sagt natürlich wieder hier bescheid:-) Wie mögt ihr eure Spätzle und eure Flammkuchen eigentlich am liebsten?

Mittendrin in Berlin

GD Star Rating
loading…
Von André Lange

Ich bin ein Foodie aus Berlin, mit einer Menge Spass an leckerem Essen, guten Restaurants, chilligen Bars und dem Lifestyle in Berlin.

Mehr Artikel von diesem Autor