Sensimar

Entspannt in der Türkei – Urlaubstipp Paarhotel Sensimar Side Resort und Spa

In Side an der türkischen Küste die Seele baumeln lassen – Urlaub für Paare im Sensimar Side Resort & Spa

 

Man kann in Side, in der Türkei, sehr erholsamen und entspannten Urlaub verbringen. Vorausgesetzt man hat sich für das richtige Hotel entschieden:-) Ich war also in diesem Sommer bereits das zweite Mal im Sensimar Side Resort & Spa auf Erholungsreise. Da mich dieses Hotel nun bereits zum zweiten mal vollkommen überzeugt, ja, vielleicht so begeistert hat, möchte ich dieses Hotel nun also auch euch vorstellen.

Fangen wir erst mal mit der Frage an, ob man einen All-Inclusive Pauschalurlaub unbedingt haben muss! Nun gut, das hängt natürlich von den eigenen Vorlieben ab. Aber ich denke, man kann das zur Abwechslung auch ruhig mal ausprobieren.

Ich mag es normalerweise auch lieber, ein Hotel nur mit Frühstück oder gar ganz ohne Verpflegung zu buchen. Aber sind wir mal ehrlich, wenn man nur 10 Tage Zeit hat und in dieser Zeit die maximale Erholung erreichen möchte, kann es doch auch ganz schön sein, wenn man sich mal um absolut nichts kümmern muss. Außer vielleicht darum, wie man diese lästigen Kofferfalten aus dem Hemd bekommt, um zum abendlichen Dinner nicht total bescheuert auszusehen:-)

Kommen wir jetzt zu der Frage, Türkei oder nicht Türkei! Ich denke, der Ruf dieses Urlaubsziels könnte sicherlich besser sein. Aber letztendlich kommt es doch stark darauf an, wo man landet.

Das Hotel

Und jetzt kommt das Sensimar Side Resort & Spa ins Spiel. Dieses Hotel ist auf meiner persönlichen Urlaubshitliste momentan ganz weit oben. Ich versuche euch einmal ein Gefühl zu vermitteln, wie angenehm es dort ist. Macht mal kurz die Augen zu! …hmm, ok. Das funktioniert so nicht. Also weiter lesen:

Nachdem Ihr erst einmal genüsslich ausgeschlafen habt, begebt ihr euch langsam und schlaftrunken zum Frühstück. Ihr sitzt kaum, da schenkt der Kellner euch einen Kaffee ein. Nach diesem Muntermacher geht es ab Richtung Buffet. Ohoh, ein Problem. Viel zu viel Auswahl. Von frisch gebackenen Brötchen aus der hauseigenen Bäckerei über Kuchen, Omeletts, warmen Speisen, Salate, Wurst, Käse, Fisch, Smoothies, frisch gepresste Säfte, Pancakes oder Crêpes, es dauert eine Weile, bis man das Buffet einmal durchprobiert hat.

Mit vollem Magen kommt ihr also gegen 11Uhr am Pool oder dem Strand an und stellt schnell fest, dass es noch viele freie Liegen gibt. Das Sensimar Side Resort & Spa Hotel achtet glücklicherweise darauf, dass Liegen nicht sinnfrei reserviert werden. Außerdem gibt es wesentlich mehr Liegen als es Gäste in diesem Hotel gibt.

So entspannt verläuft im Sensimar der ganze Tag. Ja, sogar der ganze Urlaub! Die Vorzüge des Hotels im Zeitraffer sind das wirklich exzellente Essen, hier könnt ihr mir als Food Blogger einfach mal blind vertrauen:-), die entspannt loungige Atmosphäre mit sanften chilligen Klängen am Pool, dem All-Inclusive Angebot, das selbst Cocktails mit einschließt und immer aus Gläsern gereicht wird, der Verzicht auf ein nerviges Animationsprogramm, sowie dem absolut überragenden, feinsandigen Strand und die super Zimmer des Hotels.

Dazu ist das Hotel für türkische Verhältnisse noch recht überschaubar und durch die Tui-Leitung ziemlich gut geführt.

Was man wissen muss: Das Sensimar Side Resort & Spa ist ein reines Erwachsenen Hotel und ab 18 Jahren zu buchen. Das ist auch der Grund, warum das Hotel fast ausschließlich von Paaren aller Altersklassen gebucht wird. Genauso trägt es natürlich auch zu der sehr angenehmen und entspannten Atmosphäre bei. Für Familien mit Kindern ist das leider schade, sofern nicht die Oma und der Opa für ein paar Tage einspringen.

Ein paar Tipps für den türkischen Urlaubsort Side

Nachdem ich jetzt fast eine neue Katalogbeschreibung für das Sensimar Side Resort & Spa geschrieben habe:-), kümmern wir uns nun um die Urlaubsregion.

Das Hotel befindet sich im Tourismusgebiet von Side. Genauer gesagt, in Everenseki, ca. 10km von Side entfernt. Diese Entfernung ist aber unproblematisch, denn für 1,50€ fährt ein Dolmus alle paar Minuten nach Side und wieder zurück.

Ein Dolmus ist ein typisches Transportmittel in der Region und kann einfach am Straßenrand angehalten werden. Per Handzeichen zeigt man dem Fahren an, das er doch bitte eine Vollbremsung machen soll, damit ihr noch einsteigen könnt. Bezahlt wird direkt beim Fahrer. Auch gerne während er mit 80 Km/h auf die rote Ampel zusteuert. Rote Ampel? Naja, gehen wir mal davon aus, dass der typische, türkische Dolmusfahrer an temporärer Farbenblindheit leidet:-) Aber, Dolmus fahren macht Spaß und sollte zwingend jeder Taxifahrt vorgezogen werden!

Wer also mit dem Dolmus nach Side fährt, kommt am kleinen Busbahnhof am Rand der Stadt an. Von dort aus sind es ca. 10min Fußweg bis zur Altstadt von Side, mit all seinen Geschäften und Bars. Der Weg dorthin ist einfach zu finden. Immer den Massen nach:-)

Sehenswürdigkeiten in Side sind das antike Amphitheater am Ortseingang, diese Sehenswürdigkeit werdet ihr auf dem Weg vom Busbahnhof zum Ortskern automatisch kennenlernen, sowie die Überreste des alten Apollon Tempels am Hafen von Side.

Wer es in Side etwas entspannter angehen lassen möchte, dem kann ich zwei sehr schöne Bars empfehlen. Zum einen den Pub Zone am Hafen von Side. Hier wird jeden Abend tolle Livemusik gespielt. Leider sind die Preise etwas zu hoch für meinen Geschmack. Man sitzt allerdings sehr bequem und die Musik ist auch richtig gut!

Zum anderen gibt es auf der Hauptpromenade von Side, auf dem Weg bergab zum Hafen, auf der linken Seite, eine eher unscheinbare Bar. Begibt man sich durch den grün bepflanzten und beleuchteten Eingang, so öffnet sich ein großer und schön begrünter Innenhof. Kleine Wasserfälle an den Wänden und der Bar lassen das Klima in diesem Innenhof beinahe Tropisch erscheinen. Hier kann man sehr schön ein paar Minuten verbringen und geht dabei sogar den enormen Preisen, die direkt am Wasser verlangt werden, aus dem Weg.

Wer Lust auf ein paar Ausflüge hat, kann sich beispielsweise mit dem Dolmus Richtung Manavgat begeben und findet dort einen sehr schönen Wasserfall, sowie Montags und Donnerstags einen großen einheimischen Bauernmarkt. Der große Bauernmarkt ist ein Ausflugstipp, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Natürlich finden sich auch hier einige touristische Stände, aber trotzdem erlebt man auch noch etwas authentisches Treiben der Einheimischen.

Schöne Ausflüge sind auch die Städte Antalya und Alanya. Beide Städte haben sehr schöne Altstädte und Häfen. Hier hat man die Möglichkeit mit einem Mietwagen (wer sich traut bei dem Verkehr!), mit dem Taxi oder organisiert über den Reiseveranstalter diese Ausflüge anzugehen.

Ein besonders schöner Tipp ist auch ein Ausflug mit dem Boot auf einem der großen Seen um Manavgat herum. Hier findet man glasklares und angenehm kühles Wasser, sowie eine tolle Landschaft die einen totalen Kontrast zur Küste von Side ergibt.

Fazit

Für einen erholsamen Urlaub ohne Stress kann ich das Sensimar Side Resort & Spa allen Paaren enpfehlen. Dieses Erwachsenenhotel bietet ein sehr entspanntes und erholsames Ambiente und die Urlaubsregion Side ein, zwei lohnenswerte Ausflugsziele. Besonders schön ist auch der leider teilweise etwas zu volle, dafür besonders feinsandige und flachabfallende Sandstrand.

Sensimar Side Resort & Spa

Habt Ihr noch ein paar Tipps, die man in der Türkei wissen sollte, oder was man in Side unbedingt sehen sollte? Dann her damit!

GD Star Rating
loading…
André Lange
Von André Lange

Ich bin ein Foodie aus Berlin, mit einer Menge Spass an leckerem Essen, guten Restaurants, chilligen Bars und dem Lifestyle in Berlin.

Mehr Artikel von diesem Autor